Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Rain  |  E-Mail: info@rain.de  |  Online: https://www.rain.de

Wappen und Fahne der Stadt Rain

Wappen der Stadt Rain

Wappenbeschreibung

Geteilt; oben in Schwarz der herschauende, rot gekrönte Kopf eines goldenen Löwen, unten geweckt von Silber und Blau.

 

Wappengeschichte

In dem ältesten überlieferten, allerdings beschädigten Siegelabdruck von 1305 stehen im geteilten Dreiecksschild oben der geminderte Pfälzer Löwe, unten die bayerischen Rauten als Zeichen der wittelsbachischen Herrschaft sowie die Umschrift (S.) CIVIVM IN RAYN zu sehen. Es dürfte dem bereits 1278 erwähnten, aber nicht überlieferten Siegel entsprechen. Das Wappen blieb bis ins 19. Jahrhundert unverändert. Nach 1812 variieren Farben und Darstellung. Der Löwe wird als Schildhalter interpretiert und mit Pranken versehen. Die Krone wird weggelassen oder ist golden. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts erscheint das Wappen wieder in seinen historisch richtigen Farbe und Form. Rain wurde von Herzog Otto II. von Bayern gegründet. Der Ort galt als westliche Pforte von Bayern, worauf auch der Ortsname Rain (Grenze) selbst hinweist. Im Jahr 1257 wird Rain urkundlich erstmals als Stadt erwähnt, Kaiser Ludwig der Bayer bestätigte 1323 die ersten Privilegien, die er 1332 um neue Rechte erweiterte.

 

Fahne 

Schwarz - Gold - Schwarz

 

Nutzung 

Von Dritten dürfen Wappen und Fahne der Stadt nur mit deren Genehmigung verwendet werden (Art. 4 Abs. 3 Gemeindeordnung). Da das Wappen ein Hoheitszeichen ist, hat sich der Stadtrat die Genehmigungserteilung - die sehr restriktiv gehandhabt wird - vorbehalten. Die Mindestgebühr beträgt 10 Euro (Tarif 020 des Kommunalen Kostenverzeichnisses). Wir empfehlen für gewerbliche Zwecke insbesondere die Verwendung des Logo; dies muss von örtlichen Betrieben und Vereinen nur angezeigt werden.

 

Die Wappen- und Fahnenverwendung kann "online" mit dem hinterlegten Formblatt beantragt werden.

drucken nach oben