Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Rain  |  E-Mail: info@rain.de  |  Online: https://www.rain.de

Lachner-Museum

Die Musikerbrüder Vinzenz, Franz und Ignaz Lachner (von links) im Jahre 1883

In der früheren städtischen Organistenwohnung und der Geburtsstätte der sechs romantischen Musikergeschwister Lachner, hat die Stadt Rain 1989 das Lachner-Museum eröffnet. Der berühmteste Spross der Musikerfamilie Lachner, Franz (1803–1890) war 32 Jahre lang königlich-bayerischer Hofkapellmeister in München, Ignaz (1807–1895) war Kapellmeister in verschiedenen Städten und Vinzenz (1811–1893) 37 Jahre als großherzoglich-badischer Hofkapellmeister in Mannheim tätig. Die drei Brüder gehörten zu den konservativen, klassizistischen Vertretern des romantischen Musiklebens.

 

Außergewöhnlich und einmalig war der Musikunterricht, den der pädagogisch geschickte Vater seinen Sprösslingen gab. Weil man sich kein Klavier leisten konnte, malte er auf die Holzbank der Wohnstube in vielfacher Ausführung die Klaviatur. Auf niederen Schemeln sitzend, übten die Kinder gleichzeitig stumm nach Vorlagen, die ihnen der Vater auf Schiefertäfelchen geschrieben hatte. Durch das lautlose Üben störte keines das andere. Am Wochenende durften die Kinder dann an der Kirchenorgel proben.

drucken nach oben